Die Drachenkinder

Die Drachenkinder treten derzeit nur durch meinen imaginären Erzähler und die menschliche Hauptperson Beata in Erscheinung.

 

Beata war das erste Drachenkind und ist im Jahre 600 geboren. Dass sie lebt verdankt sie letztlich dem magischen Eingreifen des Drachen Eringus, der ihr seinen Odem eingehaucht hat. Die Bestätigung als Drachenkind erfolgt im zweiten Band - Eringus und der Zauberer.

 

Leider hüllt sich mein Erzähler bezüglich seiner Vergangenheit sehr in Schweigen, obwohl er doch alles erzählen will, wo er doch, als einziger männlicher Nachkomme, anscheinend an Vergesslichkeit leidet.

Seine mütterlichen Vorfahrinnen scheinen dieses Symptom nicht gehabt zu haben. Es ist auch nicht bekannt, ob Beata noch am Leben ist. Sie geht am Ende der Serie mit Eringus fort und seit dem hat man nichts mehr von ihr gehört. Offensichtlich aber haben die Drachenkinder durch Eringus ein sehr langes Leben geschenkt bekommen.

Und nicht nur das. Sie verfügen auch über ein ausgeprägtes Gespür für Wahrheit und Lüge. Ich erwarte aber noch viel mehr. Mal sehen, wann mein Erzähler mit weiteren Einzelheiten heraus rückt.